preloader
Back to top
Jetzt kostenloser Versand nach Deutschland und Österreich ab einem Einkauf von 30 Euro.
For our UK customers: Click here
Herbstliche Pho - image 7

Low-FODMAP-Rezepte:

Herbstliche Pho

Perfekt für einen kühlen Herbsttag, dieser Pho wird Sie sicher aufwärmen und auch Ihre Stimmung erwärmen! Er wird aus Kabocha hergestellt, einer Art Winterkürbis, der auch als japanischer Kürbis bekannt ist. Die Textur und der Geschmack von Kabocha ähneln dem eines Kürbisses, obwohl Kabocha außergewöhnlich süß ist. Einige Leute beschreiben den Geschmack und das Mundgefühl als eine Kombination aus Kürbis und Süßkartoffel.
Auch dieses Rezept ist vollgepackt mit schmackhaften, nahrhaften Zutaten, darunter Acazen, Alpinias 100% pflanzlicher Ballaststoffzusatz.

Herbstliche Pho - image 8

Rezept

PORTION: 1
PORTIONSGRÖßE: 425 g

ZUTATEN:

  • 70 g Kürbis, Kabocha
  • 30 g Pastinake
  • 60 g Mangold
  • 75 g Karotte
  • 25 g Champignons, Dose
  • 75 g Reisbandnudeln
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 5 g Ingwer
  • 2 g Kardamom
  • 1 g Sternanis
  • 2 g Zimt
  • 42 g Sojasauce
  • 1 g schwarzer Pfeffer
  • 5 g Akaziengummipulver, 100% (Acazen)

ZUBEREITUNG:

  1. Für die Brühe der Pho wird Gemüsebrühe in 0,5 l Wasser aufgelöst. Den
    Ingwer schälen und mit der flachen Messerseite flach gedrückt. Dann den
    Ingwer mit Kardamom, Sternanis und Zimt dazu geben. Kurz aufkochen
    und mit aufgelegtem Deckel 20 min köcheln lassen.
  2. Die Brühe durch ein Sieb abgießen und ACAZEN einrühren.
  3. Kürbis, Pastinake und Karotte dazu geben und für 8 Minuten kochen
    lassen. Nach 6 Minuten den Mangold und die Champignons dazu geben
    und 2 Minuten mitkochen lassen.
  4. Währenddessen die Reisnudeln in kochendes Salzwasser geben und 4-5
    Minuten kochen lassen.
  5. Die Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Dann in einer Suppenschale
    verteilen und mit der Suppenbrühe übergießen.
  6. Mit Sojasauce und schwarzem Pfeffer nachwürzen.

Kommentar verfassen