preloader
Back to top
Jetzt kostenloser Versand nach Deutschland und Österreich ab einem Einkauf von 30 Euro.
For our UK customers: Click here

Hautpflege näher beleuchtet: Weihrauch

Willkommen zur neuen Blog-Serie von Alpinia: Hautpflege (Skincare) Close-up! In dieser Artikelserie werden wir in jedem Beitrag verschiedene natürliche Substanzen und Inhaltsstoffe und ihre gesundheitlichen Vorteile für die Haut näher beleuchten. In dieser ersten Folge befassen wir uns mit Weihrauch, dem goldgelben aromatischen Harz, das seit langem von verschiedenen Kulturen, medizinischen Experten und Hautpflegeexperten verehrt wird.

Was ist Weihrauch?

Weihrauch ist ein harziger, getrockneter Saft, der aus Boswellia gewonnen wird, einer Baumgattung, die auf dem indischen Subkontinent, im nordöstlichen Afrika und auf der arabischen Halbinsel beheimatet ist.

 

Die Kunst der Weihrauchernte ist eine uralte Tradition von Stammesgemeinschaften, die in den Wäldern von Maharashtra, Madhya Pradesh und Rajasthan leben. Zur Gewinnung des Harzes wird zunächst ein Teil der äußeren Rinde des Boswellia-Baumes abgeschält. Aus dem Baum tritt dann das Harz aus (wollte bluten vermeiden), der nach einigen Tagen geerntet, dann getrocknet, gereinigt und sortiert wird. Durch eine sorgfältige Steuerung der Anzahl der Schnitte pro Baum und eine nur saisonale Anzapfung ist der Ernteprozess, wenn er richtig durchgeführt wird, sicher für den Baum und eine nachhaltige Art, dieses Geschenk der Natur zu genießen und zu nutzen ohne dabei zu Schaden.

 

Vielleicht kennen Sie Weihrauch aus der Geschichte von den Heiligen Drei Königen, die ihn zusammen mit Gold und Myrrhe als wertvolles Geschenk mitbrachten. Vom antiken Griechenland und Rom bis zum islamisch-arabischen und christlich-lateinischen Mittelalter ist dieser weithin verehrte “König der Öle” eng mit der Geschichte der Menschheit verwoben. So war Weihrauch beispielsweise ein so begehrtes Handelsgut, dass eine wichtige antike Handelsroute – die Weihrauchstraße – nach ihm benannt wurde. Er ist auch ein wichtiges Heilmittel in der traditionellen ayurvedischen, chinesischen und anderen medizinischen Systemen. 

 

Was macht diese Substanz heute so besonders?

Vorteile von Weihrauch

An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht: Weihrauch klingt nach einer großen Sache, aber was sagt die Wissenschaft dazu? Wie sich herausstellt, hat Weihrauch mehrere wissenschaftlich anerkannte Vorteile.

 

Weihrauch ist entzündungshemmend.
Der vielleicht stärkste Nutzen von Weihrauch ist seine Fähigkeit, Entzündungen im Körper zu bekämpfen.

Ein kurzer Überblick über Entzündungen: Es gibt zwei Hauptarten von Entzündungen: akute und chronische. Akute Entzündungen sind Ihnen wahrscheinlich am geläufigsten und äußern sich in Form von Rötungen, Hitze und Schwellungen an der betroffenen Stelle. Diese Art der Entzündung ist für das reibungslose Funktionieren und die Heilung des Körpers unerlässlich. Von einer chronischen Entzündung spricht man hingegen, wenn die Entzündungsreaktion des Körpers ständig in höchster Alarmbereitschaft ist. Dies ist für den Körper sehr anstrengend und wird mit allen möglichen Problemen in Verbindung gebracht, wie z. B. Herzkrankheiten, Diabetes, Krebs und verschiedenen Entzündungskrankheiten, einschließlich Hautkrankheiten wie Ekzemen und Schuppenflechte.

 

Die Terpene (Terpene bilden den Geruch in ätherischen Ölen und zum Beispiel Blüten)  und Boswelliasäuren (natürlich vorkommende Verbindungen im Weihrauchharz) im Weihrauch sind sehr starke entzündungshemmende Verbindungen, die dazu beitragen, chronische Entzündungen zu verhindern und zu reduzieren [2, 3, 4, 5]. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Boswelliasäuren sogar genauso wirksam sind wie nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, und das mit weniger negativen Nebenwirkungen! Dies hat tiefgreifende Auswirkungen auf entzündliche Zustände und ist der Grund, warum Weihrauch bei der Beruhigung und Heilung gereizter Haut hilfreich sein kann [7].

 

Weihrauch hat krebshemmende Eigenschaften.
Es hat sich nicht nur gezeigt, dass Weihrauch das Wachstum von Krebszellen einschränkt und die Ausbreitung von Krebszellen verhindert [2, 8, 9], sondern Forschungen deuten darauf hin, dass Weihrauch auch gesunde Zellen von Krebszellen unterscheiden kann und nur die schädlichen Zellen angreift [10], und dass Weihrauch auch bei Hautkrebs hilfreich ist [11]. Zusammen mit einem Sonnenschutzmittel kann Weihrauch also die Haut vor den UV-Strahlen der Sonne schützen, die sonst mit der Zeit zu Hautkrebs führen könnten [12].

 

Weihrauch kann die Darmfunktion verbessern.
Dieses wirksame Harz lindert nachweislich die Symptome entzündlicher Darmerkrankungen und war in einigen Studien sogar so wirksam wie ein Arzneimittel, und das bei minimalen Nebenwirkungen [13, 14]. Warum ist dies für die Hautpflege relevant? Ob Sie es glauben oder nicht, die Gesundheit des Darms ist tatsächlich eng mit der Gesundheit der Haut verbunden. Lesen Sie mehr über die Verbindung zwischen Darm und Haut.(gibt es einen Link wo man mehr lesen kann? Sonst macht der Satz hier keinen Sinn.)

 

Der ganze historische Hype um Weihrauch ist also doch gerechtfertigt! Sind Sie daran interessiert, Weihrauch in Ihr Hautpflegeprogramm aufzunehmen? Sehen Sie sich die Weihrauch-Hautpflegeprodukte von Alpinia an.

Hautpflege näher beleuchtet: Weihrauch - Unisantis all natural body cream 2

Der neue beste Freund Ihrer Haut.

Unsere Hautpflegeprodukte auf Weihrauchbasis wurden speziell entwickelt, um trockene, gestresste, gereizte und empfindliche Haut zu pflegen und zu beruhigen.

Kommentar verfassen

[]