preloader
Back to top
Jetzt kostenloser Versand nach Deutschland und Österreich ab einem Einkauf von 30 Euro.
For our UK customers: Click here

Die Geschichte des Weihrauchs

Eine jahrtausendealte Erfahrung und Tradition

Geschichte

Geschichte

Weihrauch ist ein wohlriechendes, goldgelbes Harz, das seit Jahrtausenden eine hohe Wertschätzung in religiösem Kult, Heilkunde und Körperpflege genießt.

Weihrauch galt in verschiedenen traditionellen Medizinsystemen etwa in Indien aber auch in China als wichtiges Heilmittel. Ebenso angesehen war er in der Medizin der griechisch-römischen Antike, des islamisch-arabischen und christlich-lateinischen Mittelalters sowie der Frühen Neuzeit. Er galt als so wertvoll, dass ihn die Heiligen Drei Könige neben Gold und Myrrhe als Geschenk darboten. Als begehrtes Handelsgut wurde der „König der Öle“ Jahrhunderte lang auf der eigens nach ihm benannten „Weihrauchstraße“ aus dem Nahen Osten bis schließlich nach Europa gebracht. Weihrauch ist untrennbar mit der Geschichte der Menschheit verbunden.

Sein Ursprung

Weihrauch ist ein Gummiharz, das aus der Rinde angeschnittener Weihrauchbäume tritt. Sie gehören zur Familie der Balsamgewächse und sind in ganz bestimmten Regionen Ostafrikas, auf der arabischen Halbinsel und auf dem indischen Subkontinent heimisch. Alpinia bezieht sein Harz aus Indien.

Die uralte Tradition des Weihrauchsammelns liegt meist in den Händen von Stammesgemeinschaften, die in den Wäldern von Maharashtra, Madhya Pradesh und Rajasthan leben. Das Sammeln des wertvollen Harzes erfolgt durch Abschälen der äußeren Rindenschicht des Weihrauchbaumes. Das an der behandelten Stelle ausgeflossene Harz wird nach einigen Tagen vom Baumstamm abgelesen, getrocknet, gereinigt und sortiert.

Seine Erforschung

Seit Mitte der 1980er Jahre beschäftigt sich die moderne Wissenschaft verstärkt mit der Erforschung der Wirksamkeit des Weihrauchs. Er besteht aus einer heterogenen Mischung von wohlduftendem ätherischem Öl, Polysacchariden und typischen Boswelliasäuren, die im Fokus der modernen Forschung stehen.

Es wurden zahlreiche pharmakologische und klinische Studien durchgeführt, die zeigen, dass Weihrauch ein weites Wirkspektrum hat und die uralten Anwendungen oft berechtig waren.

Boswellia Serrata

Alpinia verwendet den Indischen Weihrauch (Boswellia serrata), der aus dem nördlichen und mittleren Indien sowie in den niederen Gebirgen des Himalaya kommt. Boswellia serrata besitzt eine eigene Monografie im Europäischen Arzneibuch, die höchste Qualitätsstandards festlegt.

An den Standards dieser Monografie und unserer langjährigen Erfahrung orientieren wir uns. Der in den Unisantis Produkten enthaltene Weihrauchextrakt wird in einem vom Alpinia Institute entwickelten, schonenden Verfahren hergestellt.

Wirkung

Anwendung

Anwendungen

Sein Potenzial

Weihrauch wirkt nicht nur entzündungshemmend und schmerzlindernd, sondern hat auch antibakterielle und antimykotische (pilzwachstumhemmende) Eigenschaften.

Heute entdeckt man Weihrauch auch als Therapeutikum bei unterschiedlichen Hauterkrankungen wieder und nutzt seine Wirkungen auch für die Erhaltung und Pflege einer schönen, gesunden Haut.

Seit Jahrtausenden verbessert Weihrauch die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen. Es ist Zeit, dieses Wissen wieder zugänglich und erfahrbar zu machen.

Die Geschichte des Weihrauchs - Alpinia Unisantis Cream

Höchste Qualität

Der in den Unisantis Produkten enthaltene Weihrauchextrakt wird in einem vom Alpinia Institute eigens entwickelten, schonenden Verfahren hergestellt. Dafür verwenden wir ausschließlich hochwertiges, indisches Weihrauch der Art Boswellia serrata. Unsere Spezifikationen basieren auf den Standards des Europäischen Arzeibuches und sorgen für hohe Materialqualität und maximale Verbrauchersicherheit.

Gerechte Verteilung & Biodiverstität

Unser Unternehmen ist eines der ersten, das indischen Weihrauch gemäß dem Nagoya-Protokoll (https://www.cbd.int/abs) des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (UN-Biodiversitätskonvention) bezieht. Das Nagoya-Protokoll ist ein internationales und rechtsverbindliches Abkommen, das von mehr als 115 Ländern unterzeichnet ist. Es beinhaltet die Verpflichtung zu einer fairen und gerechten Aufteilung der Vorteile, die sich aus der Nutzung natürlicher Ressourcen ergeben und verhindert die Ausbeutung der Herkunftsländer und seiner lokalen Gemeinschaften.

Gerechte Verteilung & Biodiverstität

Unser Unternehmen ist eines der ersten, das indischen Weihrauch gemäß des Nagoya-Protokolls des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (UN-Biodiversitätskonvention) bezieht. Das Nagoya-Protokoll ist ein internationales und rechtsverbindliches Abkommen, das von mehr als 115 Ländern unterzeichnet ist. Es beinhaltet die Verpflichtung zu einer fairen und gerechten Aufteilung der Vorteile, die sich aus der Nutzung natürlicher Ressourcen ergeben und verhindert die Ausbeutung der Herkunftsländer und seiner lokalen Gemeinschaften

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich an, um als Erste/r Benachrichtigungen über neue Produkte und informative Artikel zu erhalten.