preloader
Back to top
Jetzt kostenloser Versand nach Deutschland und Österreich ab einem Einkauf von 30 Euro.
For our UK customers: Click here

Die Verbindung zwischen Ihrem Darm und Ihrer Haut

Tausende von Jahren, nachdem Hippokrates - der als Vater der modernen Medizin gilt - vorschlug, dass "alle Krankheiten im Darm beginnen", fördert die moderne Wissenschaft immer mehr Beweise für die komplizierte Beziehung zwischen unserem Darm und unserer allgemeinen Gesundheit zutage [2]. Viele von uns kennen vielleicht den Zusammenhang zwischen unserem Darm und unserer Stimmung, aber wussten Sie, dass Ihr Darm auch die Gesundheit und das Aussehen Ihrer Haut beeinflussen kann? Es mag überraschen, aber Darm und Haut sind durch die so genannte Darm-Haut-Achse sehr eng miteinander verbunden, und immer mehr Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das Aussehen der Haut oft den Zustand des Darms widerspiegelt.

Wie wirkt sich der Darm auf die Haut aus?

Der wichtigste Einfluss des Darms auf die Gesundheit der Haut ist das Darmmikrobiom. Das Darmmikrobiom, ein vielfältiges Ökosystem aus Milliarden von nützlichen Mikroorganismen, spielt eine wesentliche Rolle bei der Regulierung der Immunreaktion des Körpers. Dies wiederum wirkt sich auf die Gesundheit vieler anderer Organsysteme im Körper aus, auch auf die der Haut. Insbesondere deuten immer mehr Forschungsergebnisse darauf hin, dass das Darmmikrobiom eine zentrale Rolle bei der Entstehung vieler entzündlicher Hautkrankheiten wie atopischer Dermatitis und Psoriasis spielt [7], [8]. 

 

Der Darm kann auch das Fortschreiten und den Schweregrad von Akne beeinflussen. Dies ist unter anderem auf den emotionalen Stress zurückzuführen, den Akne häufig verursacht. Dieser Stress wirkt sich negativ auf das Darmmikrobiom aus und führt letztlich zu weit verbreiteten Entzündungen im Körper [9]. Dies kann dann die Aknesymptome verschlimmern, da Akne eine entzündliche Erkrankung ist. Abgesehen davon, dass der Darm die Gesundheit der Haut durch die komplexen Wechselwirkungen des Darmmikrobioms mit dem Immunsystem beeinflusst, kann sich die Darmmikrobiota auch direkter auf die Haut auswirken. Wenn beispielsweise die Darmwand durchlässig ist, können Darmbakterien in den Blutkreislauf gelangen und das Hautmikrobiom stören, wenn sie in die Haut gelangen und sich dort anreichern [10].

 

Da der Darm eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungskrankheiten spielt und somit die Gesundheit und das Aussehen der Haut stark beeinflussen kann, fragen Sie sich vielleicht, was Sie tun können, um Ihren Darm so gesund wie möglich zu halten. Der Schlüssel liegt in der Vielfalt. Im Allgemeinen wird eine vielfältige Darmmikrobiota mit einer stärkeren Immunantwort und einer insgesamt besseren Gesundheit in Verbindung gebracht [11]. Umgekehrt wird eine verminderte Vielfalt des Darmmikrobioms mit allen möglichen Problemen in Verbindung gebracht. Eine aktuelle Studie kam sogar zu dem Schluss, dass eine geringe Vielfalt des Darmmikrobioms im ersten Lebensmonat mit einem späteren atopischen Ekzem bei Säuglingen in Verbindung gebracht wurde. 

 

Wie können wir also sicherstellen, dass unser Darmmikrobiom das blühende, vielfältige Ökosystem bleibt, das es sein soll? Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus!

Wie Sie Ihren Darm gesund halten

Eine Studie nach der anderen hat gezeigt, dass das Darmmikrobiom stark von der Ernährung beeinflusst wird [6], [13], [14]. Da ein vielfältiges Mikrobiom ein Zeichen für einen gesunden Darm ist, besteht einer der wichtigsten Schritte, die Sie für eine bessere Darmgesundheit unternehmen können, darin, den Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln zu minimieren und stattdessen hauptsächlich vielfältige, nahrhafte Vollwertkost zu essen. Der Verzehr pflanzlicher Vollwertkost ist eine gute Möglichkeit, die Aufnahme von Ballaststoffen zu erhöhen, die für eine gedeihliche Darmmikroflora unerlässlich sind, die ihrerseits zur Gesunderhaltung des Darms beiträgt.

 

Obwohl Nahrungsergänzungsmittel allein niemals eine nahrhafte, vitaminreiche Ernährung ersetzen können, sind hochwertige Ballaststoffpräparate eine weitere gute Möglichkeit, die tägliche Ballaststoffzufuhr zu erhöhen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, auf natürliche Weise genügend Ballaststoffe zu sich zu nehmen, sollten Sie die Einnahme eines solchen Ergänzungsmittels wie ACAZEN in Betracht ziehen. ACAZEN ist ein speziell von Alpinia entwickeltes Ballaststoffpräparat aus Akaziengummi und ist zu 100 % vegan und glutenfrei. ACAZEN ist außerdem geruchs- und geschmacksneutral und daher sehr vielseitig einsetzbar. 

 

Neben einer darmgerechten Ernährung gibt es noch weitere wichtige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Darmgesundheit ganzheitlich fördern können, z. B. durch regelmäßige Bewegung, ausreichenden Schlaf und die Minimierung des täglichen Stresses. Lesen Sie den folgenden Artikel, um mehr über ein ganzheitliches Management der Darmgesundheit zu erfahren!

 

Die Gesunderhaltung Ihres Darms ist an sich schon wichtig, und wir hoffen, dass das Verständnis der Verbindung zwischen Darm und Haut ein weiterer Anreiz sein kann, sich um Ihren Darm zu kümmern.

Acazen-Mono-Can-1

Der neue beste Freund Ihres Darms.

ACAZEN, unser 100 % pflanzliches Ballaststoffpräparat, kann helfen, Beschwerden zu lindern und Ihre Darmgesundheit zu fördern. Außerdem ist es geruchs- und geschmacksneutral, so dass Sie es zu so ziemlich allem hinzufügen können! Ihre Geschmacksnerven werden den Unterschied nicht bemerken… aber Ihr Darm schon 😉 .

Kommentar verfassen

[]